Jugendweihe
Deutschland e.V.
Bundesverband
Direkt zum Seiteninhalt
Jugendweihe

Eine Kernaufgabe unseres Leistungspaketes ist die Gestaltung von weltlichen humanistischen Lebensabschnittsfeiern. Im Sinne der fast 170jährigenTradition führen wir in jedem Frühjahr Jugendweihefeierstunden für ca. 35.000 Jugendliche und ihre Gäste durch, die Höhepunkt des Jugendweihejahres sind.

Jugendweihe  feiern

Die Rituale der Feierstunde, wie
die Festrede, der Festakt, die Worte der Jugendlichen und der Ein-und Ausmarsch, sowie das an Jugendlichen orientierte Programm, unterstützen unsere Inhalte und das Anliegen dieses einmaligen Ereignisses im Leben eines nicht konfessionell gebundenen Jugendlichen.

Von Bedeutung ist dabei insbesondere die Festrede, also die festlichen Worte zur Jugendweihe. Diese richten sich an die Teilnehmer, Eltern und Gäste. Inhaltlich bestimmt von der Tradition, den Werten und Zielen der Jugendweihe, greift Sie den Übergang von der Kindheit zum Erwachsenwerden auf, ohne dogmatisch zu sein oder gar eine Erziehungshilfe leisten zu wollen.

Genauso wichtig ist der Festakt, bei dem die Jugendlichen in Gruppen auf die Bühne gehen und als, nun junge Erwachsene, ihre Jugendweiheurkunde, unser Geschenkbuch „JugendWEIHE: Wendepunkt – Weltanschauung – Werte“ als Wegbegleiter, sowie zur Gratulation eine Blume erhalten.

Und den inhaltlichen Abschluss bilden schließlich die Worte der Jugendlichen, welche die Gedanken der Jugendlichen zum Erwachsenwerden und den Dank an Wegbegleiter in diesem Lebensabschnitt zum Ausdruck bringen und von Jugendweiheteilnehmern gesprochen werden.

Mit unserem Geschenkbuch „JugendWEIHE: Wendepunkt – Weltanschauung – Werte“ haben wir ein eigenes Geschenkbuch gestaltet, welches nur innerhalb der Jugendweihe in unserem Verband übereicht wird.

Abgrundet wird unsere Feierstunde duch ein zeitgemäßes künstlerisches Programm, welches ebenso Beiträge von Jugendlichen enthalten kann.

Wer A sagt - der muss nicht B sagen
Er kann auch erkennen, dass A falsch war




Berthold Brecht, deutscher Dramatiker und Theatertheoretiker, 1898 - 1956

Archiv JWDL, © Anke Hoffmeister
Archiv JWDL, © Photogenika, München
Zurück zum Seiteninhalt